Speisen auf Reisen

Wurstgulasch mit Paprika und Schwarzbier

Wir lieben es unterwegs die jeweiligen regionalen Produkte des Landes zu probieren und dann auch damit zu kochen.
Deshalb haben wir uns diesmal mit tschechischen Produkten an ein neues Rezept gewagt.

Heute aus der Improvisations- und Räuberküche oder „Kochen unterwegs“:

Wurstgulasch mit Paprika und Schwarzbier

Du brauchst:
zwei harte Räucherwürste (Dunajská klobása), 500g Sauerkraut (Kysané zelí), vier rote Spitzpaprika, zwei Zwiebeln (rot und weiß), drei Knoblauchzehen, 0,5l Schwarzbier, Pfeffer, Kümmel, einen Topf und eine kleine Pfanne

 

Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden, den Spitzpaprika und die Wurst ebenfalls in kleine Streifen oder Würfel schneiden.

 

Speisen auf Reisen
Vorbereitung ist alles

Los gehts:
Die Wurstwürfel in der Pfanne anbraten (Wir verwenden einfach unseren tiefen Topfdeckel). Öl benötigt ihr nicht, denn die tschechischen “Dunajská klobása” sind sehr fettig. Haben sie eine schöne Bräune erreicht, vom Kocher nehmen und etwas von dem ausgetretenem Öl in den Topf geben.

Darin nun die Zwiebeln glasig anschwitzen, den Spitzpaprika und den Knoblauch hinzugeben und alles solange kochen, bis der Paprika etwas weich wird. 
Die Wurst unterheben und mit dem Schwarzbier ablöschen, das Kraut dazugeben und noch ein paar Minuten weiter köcheln.

Mit Pfeffer und Kümmel abschmecken.
Während des Kochens kann man auch schon mal eines der vielen tollen tschechischen Biere genießen.

Dazu gibt es lecker tschechisches Brot mit Kümmel (Žitný kmínový chléb) oder wer mag Semmelknödel (houskový knedlík).

Dobrou chuť

 

Tipp:
Der Kümmel ist hier essenziell, sonst müsst ihr bei dem vielen Kraut und den Zwiebeln die Nacht wohl draussen verbringen. Wer keinen Kümmel mag kann eventuell auch mit Slivovice o.ä. nachhelfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*